Sydney Australien Reise 5 Tipps

5 Dinge die du in Sydney tun mußt

Sydney gehört zweifellos zu den aufregendsten Städten Australiens. Natürlich ist das Wahrzeichen der Stadt, das Opernhaus, einen Besuch wert. Aber die pulsierende Metropole hat noch viel mehr zu bieten: Bunte Partyviertel, schöne Wanderrouten entlang der Küste und botanische Gärten mit exotischen Pflanzen. Lesen Sie in unseren Insider-Tipps nach, was Sie in Sydney nicht verpassen sollten.

Das Opernhaus in Sydney besuchen

 

View this post on Instagram

 

A post shared by 𝒶𝓁𝑒 ~ 𝑒𝑔𝓊𝒾𝑔𝓊𝓇𝑒𝓃 (@aleeguiguren) on

Am Circular Quay steht Sydneys Wahrzeichen, das Opernhaus. 102 Millionen Dollar flossen in den Bau dieses imposanten Gebäudes, das mittlerweile zum Weltkulturerbe gehört. Wer genug Zeit in Sydney hat, kann sich dort nicht nur Opern, sondern auch Konzerte, Kinofilme oder Theaterstücke ansehen. Ansonsten lohnt sich eine Hafenrundfahrt, die die besten Blicke auf das Opernhaus bietet. Bei einer Fahrt mit der Fähre nach Manly, Mosman oder Watson’s Bay erhalten die Besucher ein ähnlich beeindruckendes Panorama – müssen aber keine überteuerten Preise bezahlen.

Entspannen im Royal Botanic Garden

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Kinga (@purefitjourney) on

Schon 1816 wurden die Royal Botanic Gardens angelegt – allerdings als Gemüsegarten! Heute interessieren sich die Besucher weniger für essbares Grünzeug als für die Rosengärten, die exotische Pflanzen und die Wüstengewächse. Täglich werden kostenlose Führungen angeboten, bei denen die Besonderheiten der Pflanzen erklärt werden. Die weiten Rasenflächen bieten sich darüber hinaus für ein Picknick an.

Geh den Bondi-Coogee-Walk

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Huei Shih Chang (@hueishichang) on

An Australiens bekanntestem Strand Bondi Beach beginnt der Bondi-Coogee-Coastal-Walk. Dieser Weg lädt zu einer ausgedehnten Wanderung ein und führt an verschiedenen Küstenabschnitten vorbei. Unter anderem passieren Sie die Clovelly Bay, die eine nähere Betrachtung wert ist. Das kleine Städtchen Clovelly gilt mit seinen historischen Bauwerken als Touristenattraktion. Wer sich nicht für Geschichte, sondern für die Unterwasserwelt interessiert, kann in der seichten Lagune eine Runde Schnorcheln oder Tauchen gehen. Die Wanderung endet schließlich in Coogee Beach, wo Busse warten, die Sie wieder nach Sydney zurückbringen.

Shopping in Paddy´s Markets

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Jalan Jajan Hemat (@jalanjajanhemat) on

Selbstversorger können in den Paddy’s Markets Sydneys günstigstes Obst und Gemüse kaufen, das direkt vom Umland geliefert wird. Alle anderen werden sich wohl eher für die Souvenirstände interessieren, die brauchbare und unbrauchbare Erinnerungsstücke anbieten. Unter den rund 1000 Ständen sind aber auch viele Händler, die Kleidungsstücke oder Kosmetik verkaufen und Shopping-Herzen höher schlagen lassen.

Party in King`s Cross

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Etienne Sormanni (@etiennesormanni) on

Kings-Cross ist ein bekanntes Ausgehviertel in Sydney. Hier tummelt sich jeder, der die Nacht zum Tag machen will. Betuchte Australier speisen in feinen Restaurants, während ein paar Straßen weiter die Drogenszene aktiv ist und das Partyvolk durch die zahlreichen Nachtclubs tanzt. Wer als Backpacker unterwegs ist und sich in diesem Vierteil ein Hostel sucht, braucht nicht mehr viel Geld für teure Eintritte zu bezahlen. Denn in den Hostels geht es nicht weniger bunt zu als auf den Straßen von Kings-Cross. Schließlich muss jeder Tag und jede Nacht der Städtereise nach Sydney ausgekostet werden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere